Eine Frage der Ehre

Neun Uhr morgens in einer Kölner Straßenbahn an einem Wochentag.

Zwei Mädchen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren steigen zu. Beide sind klein, maximal 1,60 m groß und zierlich. Sie unterhalten sich.

Ey, ich habe zwei Anzeigen gegen mich laufen!

Wegen was?

Eine halt wegen Körperverletzung, ja man, da war so ein Mädchen. Die hat meinen Bruder angespuckt und meine Mutter beleidigt. Mich hat die auch angespuckt. Weißt du, wenn sie nur mich angespuckt hätte, das wäre mir egal. Aber das ging gegen meine Familie. Da bin ich ausgerastet. Hab‘ ihr die Nase und ein paar Rippen gebrochen! (kichert)

Krass! Wie hast Du das geschafft?

Ja weißt du, ich hatte sechs Jahre Kickboxen, da habe ich voll die Techniken gelernt. Hab‘ der immer wieder so voll mein Knie reingerammt (winkelt ihr Knie an und imitiert Kicks). Die lag dann im Krankenhaus, da hat die Anzeige wegen Körperverletzung erstattet. Wegen Rippenbruch und so. Ich hab die dann angerufen und so „Ey, du kleine Missgeburt, warum machst du sowas?“. Und sie so voll weinerlich: „Wegen dir liege ich im Krankenhaus!“. Und ich nur so: „Ja, hast du wohl verdient, oder?“

Und wegen was hast Du die zweite Anzeige?

Ja wegen Diebstahl. Voll dumm ey. Im Ein-Euro-Shop.

Was hast Du denn genommen?

Was zu trinken! (lacht) Ey so dumm, das hat 1,25 € gekostet. Jetzt habe ich ne Anzeige deswegen. Nächstes Mal bezahle ich. Ey, wegen 1,25 €!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.