Termine

Er: „Spontan gleich oder morgen treffen ;-)?“

Sie: Ich habe einen 9 to 5 Job, da is nix mit Spontanität!

Er: „Ha, ich diese Woche auch! Sag was, ganz geplant und ohne Spontanität.“

Sie: Was hälst du von Sonntag 15 Uhr auf ein Crepe?

Er: „Ne, wie wäre es morgen nach der Arbeit? So am Wochenende ist immer schlecht. Kann da oft nicht. Morgen ist besser. Du bist doch nicht den ganzen Abend verplant?!?“

Sie: Ja, da geht es aber leider bei mir nicht. Unter der Woche ist nämlich bei mir aufgrund Hobbies und Arbeit immer ein bisschen eng. Und ich mag keine Verabredungen unter Zeitdruck.

Er: „Krass. Dann nimmt man sich Zeit. Als wenn ich weniger zu tun hätte…Ist echt mega kompliziert mit Dir!“

Sie: Ich bin mir sicher es gibt mannigfaltig unkomplizierte Damen da draußen 😉 Musst nur zugreifen. Und sich Zeit zu nehmen, bevor der/die andere „Ja ich kann auch“ gesagt hat, ist immer mit einem gewissen Restrisiko verbunden.

Er: „Was für ein Risiko denn?“

Sie: Das Risiko, dass die angefragte Person keine Zeit hat für den Zeitraum, für den man sich Zeit genommen hat.

Er: „Ich habe mir ja nicht nur Zeit für morgen genommen, aber es kann ja nicht sein, dass du so nie Zeit hast. Deine Hobbies können ja nicht so wichtig sein, dass du die nicht verschieben kannst.“

2 comments

  1. Du bist echt mega kompliziert – es kann ja nicht sein, dass du nie Zeit hast …… (Er hat ein Beziehungsohr und vermutlich das Frauchen und die Kinder am Wochenende Daheim zu bespielen.) – Sei also bitts nicht so kompliziert!

Comments are closed.