Überraschung

Es knackt im Lautsprecher des überfüllten Zuges. Ruckartig schnellen die Köpfe der Reisenden in Richtung des Geräusches. Angespanntes Lauschen, genervtes Stirnrunzeln, banges Hoffen: Bitte kein umgestürzter Baum, der die Weiterreise auf unbestimmte Zeit verzögert, keine Signalstörung, die den eigenen Zeitplan außer Gefecht setzt, bitte nicht…

Eine Stimme spricht in die erwartungsvolle Stille:

Guten Morgen liebe Reisende. Im Namen des Lokführers begrüße ich Sie sehr herzlich im RE 1 Richtung Koblenz über Bonn und Remagen. Ich freue mich, dass Sie heute mit uns reisen und wünsche Ihnen eine angenehme Fahrt und einen schönen Nikolaustag.

Kollektives Ausatmen. Und vereinzelt ein kleines Lächeln auf den Lippen der Reisenden.