Das Schweigen der Männer

Da stehen wir,
auf der einen Seite wir,
auf der anderen ihr.

Gut gelaunt, die Drinks gekühlt,
die Hüften schwingen und das Lächeln sitzt.
Das Lächeln schenken wir Euch.
Es ist eine Aufforderung und Aufmunterung.

Sprecht uns an,
seid mutig und stark.
Wir mögen Euch so.
Stark und mutig,
dass ihr das erste Wort habt.

Die Unterhaltung hat für uns schon längst begonnen.
Mit unseren Blicken,
die wir Euch aufmerksam schenkten.
Mit eben diesem Lächeln,
das Einladung ist.
Die weiße Flagge,
es wir Euch nichts passieren.

Und doch schaut ihr zurück,
ein, zwei, dreimal.
Und schweigt.
Bis wir gehen,
jeder für sich.
Ohne uns begegnet zu sein.

Denn ihr schweigt und
habt geschwiegen.